Die Hüfte

Die Hüfte ist das größte Kugelgelenk des menschlichen Körpers und unterliegt einem hohen Verschleiß durch Abnutzung. Die Einschränkung ihrer Beweglichkeit ist häufig mit Schmerzen verbunden. Eine schonende minimalinvasive Implantation modernster Hüftendoprothesen erlaubt die rasche Rückkehr in einen schmerzfreien Alltag. Bei jungen Patienten kann durch gelenkerhaltende Operationen der Schmerz reduziert und die Beweglichkeit verbessert werden.

Leistungsspektrum

Prothetik

Wiederherstellung der normalen Gelenkfunktion durch Hüftprothesen

  • Je nach Diagnose kommen minimalinvasive OP-Techniken zum Einsatz. Minimierung des Blutverlusts, besserer Erhalt des Gelenk- und Muskelgefühls, schnellerer Heilungsverlauf
  • Moderne Materialien für stabiles Einheilen und Langlebigkeit
  • Patientenspezifische Auswahl der Hüftprothese

Arthroskopie

Minimalinvasive „Schlüssellochtherapie“ 

  • Nähen oder Entfernen einer schmerzenden oder schnappenden Gelenklippe (Labrum)
  • Entfernung von freier entzündeter Gelenkschleimhaut und Knochenwucherungen (femoro-acetabuläres Impingement)
  • Knorpelzelltransplantation

Frakturen

Bruch des Schenkelhalses 

  • Überwiegend ältere Menschen sind betroffen
  • Ausheilung durch Verschraubung (Osteosynthese) oder Frakturprothese

Knochenkorrektur

Beseitigung knöchern bedingter Fehlbelastungen

  • Korrektur an Becken (Tripleosteotomie) oder Oberschenkel (achskorrigierende Umstellungsoperationen)
  • Vermeidung eines Arthroseschadens im jungen Alter

Langzeit-Rehaprogramm

  • Besonderer Patientenservice bei integrierten Versorgungsverträgen

Weiterlesen